Herzlich Willkommen auf Schrebergarten-Tipps.de - deiner Website rund um das Thema Schrebergarten / Kleingarten.

Wir als Gartennutzer wollen euch diverse Tipps und Tricks geben, wie Sie Ihren Hobbygarten hegen und pflegen können und das sogar spielend leicht. Nun für wen eignet sich diese Website und für wen wurde diese gemacht? Ganz einfach, für jeden der ein Gartenliebhaber ist und sich in der Natur wohlfühlt und dies gerne mit anderen Leuten teilen will. Hierbei ist es egal, ob du alt oder jung bist, bereits einen Schrebergarten / Kleingarten besitzt oder dir einfach nur ein paar Informationen besorgen möchtest.

Schrebergarten Tipps für den eigenen Kleingarten

Der Name der umzäunten Anlange geht dem lieben Herrn Dr. Daniel Gottlob Moritz Schreber zurück, der zunächst noch nichts mit einem gemein hatte. Seine Idee war vielmehr einen eine Spielwiese zu errichten, die für Kinder zum Spielen und Turnen gedacht war.

Dies änderte sich jedoch ziemlich schnell als der Lehrer Heinrich Karl Gesell die ersten Beete und Gärten als Beschäftigungsmöglichkeit für die Kinder anlege. Der Bekanntheitsgrad wuchs immer mehr und so fingen mit der Zeit auch andere an Ihre Parzellen zu gestalten die für Ihre eigenen Familien dienten.

In der heutigen Zeit ist daraus schon ein richtiger Trend geworden und so ist man immer dankbarer die perfekten Schrebergarten Tipps zu bekommen. So macht man nicht nur sich bei einem erfolgreichem wuchs Freude, sondern sorgt schnell für neidische Blicke bei dem Nachbarn.

Die Schrebergarten Tipps für den kleinen Garten für jedermann

Der sogenannte Schrebergarten, gern auch Laube oder Heimgarten genannt, ist ein schöner Treffpunkt den man gut auch als Familiengarten nutzen kann. Dieses eingezäunte Stück Land welches als Anlage von Vereinen verwaltet wird, wird günstig an Mitglieder verpachtet die sich gern der Natur widmen.

Hierbei ist es egal ob klein oder groß, ein Naturgarten eignet sich perfekt, um den Alltag zu entfliehen und die Ruhe in der Natur zu genießen. Jedoch benötigt so ein Besitzer eines solchen Umfelds auch gute Schrebergarten Tipps. Hierzu zählt zunächst viel Pflege und viel Geduld. Die Größe für so einen Kleingarten variiert zudem sehr stark, welche sich beim Ausmaß der Arbeit widerspiegelt.

Da so ein Hobby auch preislich auch nicht so hoch ist, zeigt es immer wieder, dass mit auch mit den guten Schrebergarten Tipps, auch unsere jüngere Gesellschaft sich für solch eine Arbeit faszinieren lässt.

Es blüht und gedeiht mit guten Schrebergarten Tipps ohne großen Aufwand

Die Gestaltung einer solchen Wohlfühloase, geht nach Geschmack und ist jedem selbst überlassen. Wer seine eigenen vier Hecken mit den richten Schrebergarten Tipps das ganze Jahr über, auch im Winter gut pflegt und schützt, der kann besonders im Sommer sich entspannt zurücklehnen und davon profitieren.

Dabei bietet so ein Kleingarten, dank den richtigen Schrebergarten Tipps, gerade im Sommer jede Menge Vorteile. Doch bis es soweit kommt sollte man zunächst um sein Grundstück kümmern. Hierzu muss man oft auch mal hinter den Kulissen schauen und zunächst verstehen, wann etwas warum blüht oder auch nicht. Dazu greifen viele auf wertvolle Schrebergarten Tipps zurück, um zum Beispiel einen optimalen fruchtbaren und organischen Boden, auch Humus genannt, zu erhalten. So ein Humus stellt für eine guten Ertrag für das anbauen von Obst und Gemüse einen wichtigen Baustein.

Man sollte jedenfalls nicht vergessen, dass so ein Projekt aus Leidenschaft und mit Spaß an der Laune betrieben werden sollte. Nicht nur da das Pflanzen von Obst und Gemüse Zeit benötigt, sondern auch kein Gärtner vom Himmel gefallen ist und auch nicht alles immer so klappt wie man es sich eigentlich vorstellt.

Frisches Obst und Gemüse mit unseren Schrebergarten Tipps

Gerade wenn die Verwendung des Naturgartens im Gemüse- und Obstanbau liegt, sollte man so einige Schrebergarten Tipps beachten, um eine gute Ernte zu erhalten. Schließlich will man ja auch eine gute Ernte später mal erzielen.

Hierzu zählen mehrere Faktoren. Ein paar Schrebergarten Tipps wäre z.B. solche Dinge wie:

  • Ein guter Boden für einen Anbaugarten
  • Die richtige Jahreszeit
  • Der Zeitpunkt des Gießens
  • Ein passender Dünger
  • Das vorbeugen von Schädlingen
  • Guter Humus und Kompost
  • Eine gute Reihenfolge, um einen fruchtbaren Erdboden zu erhalten

Gerade im heimischem Klima kann man das meiste Gemüse im Supermarkt lassen und sich mit Schrebergarten Tipps dem Anbau von Tomaten, Gurken oder Kartoffeln widmen. Somit spart man nicht nur Geld, sondern kann auch mit reinen Gewissen behaupten, einen zu 100% reines Bioprodukt zu erhalten. Zudem erfreut ein guter Ertrag durch gewisse Schrebergarten Tipps auch bei Freunden und Bekannten für positiven Aufsehen.

Außerdem könnten Sie folgende Schrebergarten Tipps interessieren:

Vorteile die ein eigener Schrebergarten mit sich bringt
Perfekt um sein Hobby nachzugehen oder einfach zu entspannen

Für alle die dem stressigen Alltag entfliehen möchten und den eigenen Hobby nachgehen möchten. Nach fertiger Arbeit kann man ebenfalls, besonders bei einem sonnigen Wetter prima entspannen.

Freiraum innerhalb des eigenen Schrebergartens

Sofern Sie nicht gegen die Vereinsregeln verstoßen, haben Sie fast unendliche Möglichkeiten Ihren Kleingarten in Vordermann zu bringen. Kreativität und Gestaltung sind kaum Grenzen gesetzt.

Reine Bio-Qualität durch eigene Ernte aus dem Schrebergarten

Ist die erste eigene Ernte erstmal fertig, hat man eine reine Bio-Qualität. Das erfreut nicht nur einen, sondern spart auch bares Geld im Supermarkt. Wie wäre es z.B. mal mit etwas exotischem?

Einblicke aus dem Schrebergarten
Rosengarten Pflanzen im Schrebergarten Gartenhaus im Kleingarten Schmetterlinge im eigenen Naturgarten Es blüht im eignen Kleingarten
Das könnte Sie ebenfalls interessieren!
Obst und Gemüse

Welche Obst- und Gemüsesorten eignen sich am besten im heimischen Klima und was Sie unbedingt beachten sollten, damit Sie eine erfolgreiche Ernte erhalten.

Wann blüht was?

Erfahren Sie welche Pflanzenarten zur welcher Jahreszeit am besten aufblühen und welche selbst in den kälteren Zeiten für Aufmerksamkeit sorgen.

Der richtige Gartenboden

Welcher Boden eignet sich eigentlich am besten? Was Sie unbedingt beachten sollten, um einen organischen Grundboden zu erhalten.

Der Kompost

Einfach. Preiswert und zu 100% reinste Bio-Qualität. So bekommen Sie Ihren perfekten selbstgemachten Dünger.

Werden Sie ein Teil der Community!